Muzoka

 

Kurzfassung der Konzeption

02.06.2014 W.Jahn

 

img048Bild 7

 Der Muzoka ist ein Teich im Spremberger Ortsteil Weskow, der im Wesentlichen aus den Zuläufen des Oberflächenwassers der umliegenden Felder und Flure gespeist wird.Der Name entstammt dem sorbischen Wortschatz und soll aus dem Wort „mucenka“ (getrübtes Wasser) abgeleitet sein. Erste Erwähnungen in Karten liegen aus dem Jahr 1843 vor. Er diente von alters her als Wasserquelle der Nutz- und Waldtiere und beheimatet viele Wasser- und Kriechtiere sowie Teich- und Sumpfpflanzen. Weiterhin war und ist er Lebensraum für viele Vögel.

Die Meliorationsmaßnahmen der 80-er Jahre des 20. Jahrhunderts haben das ehemalige Biotop und die umliegende Wiesenlandschaft kaputt gemacht. Der Teich verschilfte und typische Flachwasser- oder Uferzonen für Reptilien gab es nicht mehr.

Schrittweise und behutsam ist es besonders seit den 90-er Jahren gelungen wieder einen „natur-naheren“ Lebensraum aufzubauen, der weiter stabilisiert werden sollte.

Auf Initiative des NABU Regionalverbandes Spremberg e.V. (NABU-RV) wurde seit 2010 gemeinsam mit der Stadt Spremberg, dem Ortsbeirat Weskow und den Natur- und Wasserbehörden des Landkreises das Entwicklungskonzept diskutiert, den Muzoka als Biotop weiterzuentwickeln, zu stabilisieren und dies in Trägerschaft des NABU-RV umzusetzen.

Die Nutzungsvereinbarung der Stadt Spremberg mit dem NABU-RV wurde Anfang 2012 geschlossen und die konzeptionelle Umsetzung vom NABU-RV vorbereitet.

Die Vorbereitungen der Maßnahmen wurden im Sommer 2012 abgeschlossen.

Im Herbst 2012 begannen die Arbeiten vor Ort mit dem Freischnitt der Gehölze und Bäume, sowie dem Rückschnitt der Uferpflanzen. Nach der Schneeschmelze 2013 begannen die Schachtarbeiten des Überleitungsgrabens. Dieser wurde im April fertiggestellt. Der Bau der Sumpfzone konnte im schneefeien Februar 2014 erfolgen. Damit wurde die konzeptionelle Umsetzung abgeschlossen.

Zwei Tafeln am Teich informieren über die Arbeit des NABU und das Muzoka-Konzept.

Das Gebiet des Muzoka ist ein flächenmäßig nicht sehr großes Gebiet und doch bietet es außerordentlich gute und besondere Bedingungen Naturschutz zu leisten und zu verdeutlichen.

Die Aufgabe des NABU-RV ist es der Natur am Muzoka Ruhe zu geben und den Erfolg einzig pflegerisch und unterstützend zu begleiten.

Soweit dies die Menschen akzeptieren und sich daran freuen, wird es auch so bleiben.

 

Vollständige Konzeption :

KPZ- Konzeption Muzoka 02.06.14-1

Anlagen :

KPZ- Konzeption Muzoka 05.02.14 A 1

KPZ- Konzeption Muzoka 05.02.14 A 2

KPZ- Konzeption Muzoka 05.02.14 A 31

KPZ- Konzeption Muzoka 05.02.14 A 32

KPZ- Konzeption Muzoka 05.02.14 A 33

KPZ- Konzeption Muzoka 05.02.14 A 34